Donnerstag, 18. April 2024
Notruf: 112

Aktuelles

Für besondere Verdienste um die Jugendfeuerwehr

Mit Stefan Enderlein, Rosario Calla und Peter Appelt wurden gleich drei Feuerwehrangehörige der Freiwilligen Feuerwehr Neunkirchen am vergangenen Samstag, 16. September 2023 nach der Jahreshauptübung der Jugendfeuerwehr Neunkirchen für ihre besonderen Verdienste um die Jugendfeuerwehr geehrt. Neben der Ehrenurkunde der Kinder- und Jugendfeuerwehr Neunkirchen wurde die Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in der Stufe Silber und in der bundesweit höchstmöglichen Ehrungsstufe Gold verliehen.

Stefan Enderlein (Wiebelskirchen) setzte sich in seinen Stationen als Jugendbeauftragter, stellvertretender Stadtjugendbeauftragter, Löschbezirksführer, stellvertretender Wehrführer und Wehrführer der Feuerwehr Neunkirchen über lange Jahre mit besonderem Engagement um den Aufbau und die Förderung der Kinder- und Jugendfeuerwehr in der Kreisstadt Neunkirchen ein. Als erster Neunkircher Feuerwehrangehöriger wurde ihm in Würdigung und dankbarer Anerkennung seiner Verdienste im Namen der Kinder- und Jugendfeuerwehrbeauftragten die „Ehrenurkunde der Kinder- und Jugendfeuerwehr Neunkirchen“ verliehen.

Rosario Calla (Wiebelskirchen) setzte sich über einen Zeitraum von fast zwanzig Jahren in besonderem Maße um die Belange, den Aufbau und die Förderung der Jugendfeuerwehr und der Jugendarbeit in seinem Löschbezirk und in der gesamten Kreisstadt Neunkirchen ein. Seine besondere Rolle als Mitorganisator zahlreicher Aktionen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit sowie der Mitgliederwerbung und -gewinnung, seinen Einsatz um die Zusammenarbeit der Jugendgruppen und seine führende Rolle im Bereich „Leistungsspange“ sind nur einige Punkte, die der stellvertretende Stadtjugendbeauftragte Nikolas Klein aus einer Langen Liste verlesen konnte. Stellvertretend für den Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes wurde Calla durch den Landesjugendbeauftragten Christoph Gillmann „In dankbarer Anerkennung seiner Verdienste um den Aufbau und die Förderung der Deutschen Jugendfeuerwehr im Deutschen Feuerwehrverband“ die Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Silber verliehen.

Eine besondere Ehre wurde zuletzt dem Stadtjugendbeauftragten Peter Appelt (Hangard) zuteil. Von 1987 bis 2006 war er über einen Zeitraum von fast zwanzig Jahren als Jugendbeauftragter in seinem Löschbezirk tätig. Zudem fungiert er seit 1998 über einen Zeitraum von mittlerweile 25 Jahren als Stadtjugendbeauftragter der Feuerwehr Neunkirchen. In seiner mehr als 35-jährigen Tätigkeit in der Jugendarbeit setzte sich Appelt regional und überregional in besonderem Maße um den Aufbau und die Förderung der Jugendfeuerwehr ein. Eine Zeit, in der er ganze Generationen von Jugendfeuerwehrangehörigen betreute, von denen heute viele wichtiger Bestandteil der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr sind. Eine Zeit, in der für sein „Lebenswerk“ Jugendfeuerwehr immer alles selbstverständlich war, in der er oft selbst zurücksteckte und dabei nie Dank oder Anerkennung forderte. Am Ende einer langen Laudatio um Appelts besondere und selbstlose Rolle in der Jugendfeuerwehr übergab Klein mit den Worten „Für seine besonderen Verdienste um die Jugendfeuerwehr, sein besonderes Engagement, seinen besonderen Einsatz und überaus hohen Diensteifer über einen Zeitraum von mehr als dreieinhalb Jahrzehnten…“ das Wort an den Landesjugendbeauftragten Gillmann, der Peter Appelt stellvertretend für den Präsidenten des Deutschen Feuerwehrverbandes mit der Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Gold als bundesweit höchste Ehrenauszeichnung im Jugendfeuerwehrwesen ehrte.

Stefan, Rosario und Peter: Diese Ehre habt ihr euch mit eurem jahrzehntelangen Einsatz um die Jugendfeuerwehr als Nachwuchsorganisation der Freiwilligen Feuerwehr redlich verdient. Auf euch war und ist immer verlass. Danke für euer Engagement, euere Ausdauer und eure Verdienste. Ohne euer Wirken und das Legen wichtiger Grundsteine wäre heute vieles nicht denkbar.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.