Mittwoch, 21. Oktober 2020
Notruf: 112
Image
Der Waldbrandgefahrenindex (WBI) und der Graslandfeuerindex (GLFI) beschreiben die auf Basis von Lufttemperatur, relativer Luftfeuchtigkeit, Windgeschwindigkeit, Niederschlagsmenge bzw. Schneemenge und kurz- und langwelliger Strahlung der Atmosphäre meteorologisch ermittelte Brandgefährdung für das jeweilige Gebiet (1 = sehr geringe Gefahr, 5 = sehr hohe Gefahr). Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Deutschen Wetterdienstes.

Bitte beachten Sie, dass das Angebot in aller Regel nur von März bis Oktober verfügbar ist.
Waldbrandgefahrenindex
Graslandfeuerindex
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.